Ensemble Rossi

Das Ensemble Rossi (Ltg. Henner Diederich) hat nach Jahren des Experimentierens mit Formen, Melodien und Rhythmen der europäischen Folklore einen Musikstil entwickelt, der durch seine Vielfalt, Farbigkeit und Präzision und wegen seines Nuancenreichtums große Zuhörerkreise gewinnen konnte und als Modell für viele Musiziergruppen wirkte. Das Repertoire des Ensembles Rossi umfasst heute Hunderte von Spielstücken, Tänzen und Liedern von Spanien bis Russland, von Skandinavien bis Sizilien (mit einem Schwerpunkt auf der Musik Südost-Europas) in den Arrangements von Henner Diederich und Ernesto Rossi (1920-1979).

Bekannt wurde das Ensemble Rossi durch die Veröffentlichung der umfangreichen Schallplattenreihe "Europäische Tänze" (als "Spielkreis Ernesto Rossi", Möseler Verlag), zahlreiche Konzerte und Rundfunksendungen (auch als "Spielkreis Henner Diederich") im WDR Köln mit der Sendereihe "Singt mit uns" (Lieder im Mai und Lieder zur Advent- und Weihnachtszeit),  Schulfunksendereihen: "Musik in der Grundschule", "Wir singen" und "Jetzt wird getanzt", die mit dem Kinder- und Jugendschallplattenpreis 1982 ausgezeichnete Platte "Tanzlieder Schalmei" (Klett-Verlag) und Konzertreisen nach Japan (als Gruppe "Eurothema" unter der Leitung von Helga Romberg), UdSSR, Frankreich, Rumänien und Österreich.

Sehr erfolgreich war die  jahrelange Zusammenarbeit mit den Tanzpädagoginnen Petra Zierul, Düsseldorf, und Anette Schöberl, Bonn, die zu der Herausgabe der CD-Reihe „Djingalla, Tanz- und Bewegungsmusik“ (Uccello Verlag) führte und bis heute mit den Tanzpädagoginnen Hanne Franziska Bender, Berlin, Gabriele Westhoff, Remscheid, und der Tanzgeragogin Karin Kleinstoll, Bad Schwartau, fortgesetzt wurde.

Neben einer großen Anzahl von Lied- und Tanz-Arrangements aus dem Repertoire des Ensembles werden hier Kompositionen zur Bewegungsbegleitung (Djingalla, Tanz- und Bewegungsmusik) zum kostenlosen Download angeboten.